R├╝ckschau

Der Wetzlarer Klarinettenwettbewerb wurde 2012 von Travis W. Meisner ins Leben gerufen. Zusammen mit Prof. Johannes Gmeinder und der Deutschen Klarinetten-Gesellschaft e.V. wurde ein Wettbewerb für begabte Jugendliche geschaffen. Vom 1. bis 3. Juni 2012 konnten sich zum ersten Mal klarinettenbegeisterte Jugendliche in ihrem Können messen.

Wegen des Hessentags in Wetzlar mußte der Wettbewerb selber in Weilburg abgehalten werden, das Abschlusskonzert mit den Preisträgern wurde aber dann auf dem Hessentag in Wetzlar gegeben.

Im zweijährigen Turnuns findet der Wettbewerb der Deutschen Klarinetten-Gesellschaft e.V. nun regelmäßig statt. 2014 wurde der Wettbewerb in Kooperation mit der Wetzlarer Musikschule in Wetzlar veranstaltet. Das Interesse beim Wetzlarer Publikum war groß.

Der Wettbewerb 2016 beinhaltete zum ersten Mal einen Gastjuror – Prof. Felix Löffler, der im Rahmen des Wettbewerbs auch einen Meisterkurs gab. 2018 gesellte sich Gaspare Buonomano von der Elbphilharmonie als Gastjuror zum Team.

Auch für die jungen Teilnehmer ist der Wetzlarer Klarinetten-Wettbewerb eine große Chance. Unsere Preisträger haben in der Zwischenzeit ein Musikstudium begonnen oder beendet, oder haben sogar eine feste Stellen in deutschen Orchestern erlangt.